Das war das ZTPF Kirchberg 2022 in Worten

Zu diesen Zeiten wird es am ZTPF Kirchberg 2022 Crazy!
6. Juli 2022
Migros Vereinsbons scannen und Crazy Drummers unterstützen!
6. Februar 2023

Endlich konnten wir wieder zusammenkommen, unser Hobby präsentieren und uns nach einer langen Pause in Wettspielen messen. Das 24. Zentralschweizerische Tambouren- und Pfeiferfest in Kirchberg von 07. – 10.07.2022 hatte es richtig in sich!

Freitag

Am Freitagmorgen war noch nicht all zu viel Los auf dem Festgelände. Doch dies würde sich bald ändern.

Den Auftakt für uns machten vier Mitglieder die sich in den Einzelwettspielen den Juroren stellten.
Leider schaffte es niemand von uns in den Final uns so mussten wir vorerst bis Samstagabend abwarten, ob es zumindest für einen Chranz gereicht hat.

Samstag

Nach einer kurzen Nacht (zumindest für uns vier welche schon vor Ort waren) reisten am Samstag die restlichen Crazy Drummers, Tambouren so wie unser interner Pans-Fanclub, nach Kirchberg für die Sektionswettspiele.

Nach den Wettspielen durften alle Sektionen ein Foto beim Fest-Fotografen anmuht machen lassen.

Die Pflicht war nun getan und das Fest konnte so richtig beginnen!

Am Abend wurden dann die Chranzgewinner der Einzelwettspiele verkündet. Doch leider reichte es dieses Jahr keinem unserer Einzelwettspielteilnehmer zu einem Chranz. Trotzdem gebührt allen viel Respekt, dass sie teilgenommen haben.

Das traditionelle Gässlen durfte natürlich auch nicht fehlen. Bilder und Videos hierzu folgen, sobald diese alle gesammelt und aufbereitet wurden.

Sonntag

Die Sonne zeigte sich für viele etwas zu früh am Sonntagmorgen. Doch der nächste Programmpunkt, der Sternmasch so wie Festakt standen am Morgen auf dem Programm.

Nach dem Mittag folgte dann der Traditionelle Festumzug.

Crazy Drummers beim Festumzug am Sonntag. Fotografiert von anmuht.

Als letzter Punk des Festes wurden nun noch die Rangierungen der Sektionswettspiele verkündet. Doch Moment! Kurz vor der Rangverkündigung kam der Fähnricht von Kirchberg zu uns an den Tisch. „Es wäre doch schön, wenn alle Fahnen begleitet durch einen Trommelmarsch einlaufen könnten. Habt ihr Lust?“ Natürlich! Uns so erhielten wir kurzfristig die Ehre, die Fahnen anzuführen.

Auch spontane Anfragen machen uns Crazy Drummers nicht aus! Fotografiert von anmuht

Gespannt warteten wir dann auf das Resultat unserer Kategorie. Es wurde die gesamte Rangliste von hinten aufgezählt. Und wir mussten lange auf unseren Namen warten… Denn er kam zu Letzt, respektive wir haben es geschafft! 1. Rang im S3!

1. Rang im S3! Fotografiert von anmuht

Stolz (und etwas überrascht) konnte unser Leiter Bruno Maurer auf das oberste Treppchen steigen! Für den Aufwand mit den zwei Proben pro Woche, dem Anhören beim Üben und der ganzen Organisation möchten wir dir nochmals herzlichst Danken. Ohne solch einen super Leiter, wäre dieser Sieg nicht möglich gewesen!

Resultate

Wie schon erwähnt, im S3 konnten wir den 1. Rang erreichen! Insgesamt nahmen 9 Sektionen in dieser Kategorie teil.

Rang Sektion Punkte
1 Crazy Drummers Linden 115.60
2 TV Oberentfelden-Muhen 113.95
3 TV Frutigland 113.15

In Einzel sehen die Resultate wie folg aus:

Kategorie Teilnehmer Rang Name Punkte
T1A 34 Teilnehmer (102 Total) 31. Friedli Philippe 69.50
T2A 39 Teilnehmer (80 Total) 35. Müller Andy 68.20
T2B 41 Teilnehmer (80 Total) 28. Kropf Fabian 70.30
T3 16 Teilnehmer 15. Bühler Simon 33.80

Ranglisten und Bilder

Hier könnt ihr die Rangliste oder den Jurybericht mit den einzelnen Noten pro Stück herunterladen.

Einige Bilder hier in diesem Beitrag stammen vom Fest-Fotografen anmuht. Die gesamte Galerie zum Fest kann hier angeschaut werden.

Derzeit sammeln wir noch unsere eigenen Bilder. Sobald diese alle eingetroffen sind, werden sie der Mediengalerie hinzugefügt! (Anmerkung von Andy: schickt mir eure Bilder bitte!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.